Zurück drucken
Artikelbild: 2490.jpg

Erste begehbare Reifekammer für Dry Aged Beef

In der Wormser Metzgerei David in der Bingerstraße 23 steht die erste begehbare Reifekammer Deutschlands, die mit einer Salzwand ausgestattet ist.

Ein wahrer Hingucker und zudem ein Garant für ein ganz besonderes Aroma. Die Idee aus Australien begeistert Kunden und Gourmets gleichermaßen. Sie ist in dieser Art einzigartig in Deutschland: eine Reifekammer als Showroom in einem Fleischerfachgeschäft, in dem das immer beliebter werdende Dry Aged Beef vor den Augen der Kundschaft heranreift. Dry Aged Beef ist eine hochfeine Delikatesse, die in den USA schon lange begehrt und in Deutschland erst vor ein paar Jahren wiederentdeckt wurde. In einer mehrere Wochen währenden Reifezeit schrumpelt Rinderrücken am Knochen zu einem für Gourmets vollkommenen Genuss heran. Bei einer Temperatur um den Gefrierpunkt und bei einer hohen Luftfeuchtigkeit wird das Fleisch zu einer begehrten Rarität. Dabei verliert es bis zu einem Drittel seines ursprünglichen Gewichts – durch den Verlust von Feuchtigkeit einerseits, und weil vor dem Verkauf die hart gewordene äußere Schicht abgeschnitten wird, andererseits. Für den Bau ist das auf Metzgerei- und Bäckerei-Einrichtungen spezialisierte Unternehmen Schrutka & Peukert verantwortlich, das sich zum Bau der Salzwand den auf Salzdesign spezialisierten Inneneinrichter Salt Relax ins Boot holte. Die Manufaktur aus Seeheim-Jugenheim ist mittels eines patentierten Verfahrens in der Lage, eine Salzwand zum einen selbsttragend und zum anderen ohne Kleber herzustellen. Weitere Informationen: www.salt-relax.com

2012-06-27