Kochausbildung auf der Mein Schiff Flotte

Hamburg. – Erstmalig bietet sea chefs in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung Tirol eine Kochausbildung an Bord an.

In nur zwei Jahren lernen die Auszubildenden auf der Mein Schiff Flotte in insgesamt vier Modulen. Pro Woche haben die Lehrlinge fünf Lerneinheiten zu je drei Stunden Unterricht, davon eine Stunde Theorie und zwei Stunden praktisches Arbeiten. Im Anschluss legen sie ihre Lehrabschlussprüfung beim Wirtschaftsförderungsinstitut der Wirtschaftskammer Tirol in Innsbruck ab. Speziell geschulte Kochlehrer auf allen Schiffen garantieren den hohen Standard und ein konstantes Ausbildungsniveau.

Lernen, wo andere Urlaub machen

Die Kochausbildung an Bord der Mein Schiff Flotte richtet sich an Kulinarik-Fans direkt nach dem Schulabschluss ebenso wie an Quereinsteiger mit ersten Erfahrungen in der Gastronomie. Die Unterrichtssprache an Bord ist Deutsch und Englisch, das Mindestalter liegt bei 18 Jahren. „Die Auszubildenden an Bord der Mein Schiff Flotte lernen dort, wo andere Urlaub machen. Wir bieten ihnen einen Arbeitsplatz, an dem sie etwas von der Welt sehen, individuell von einem Lehrer unterrichtet werden – und das Ganze in einem großen internationalen Team. Sie können sich auf der Mein Schiff Flotte in vielen verschiedenen Bereichen spezialisieren. Und dann – bei entsprechendem Einsatz – auch sehr schnell aufsteigen“, fasst Rupert Kien, Vizepresident F&B Services bei sea chefs die Möglichkeiten des einmaligen Ausbildungsprogramms zusammen.

Auszubildende mit Kochlehrer auf der Mein Schiff 4. Foto: © www.tuicruises.com

Kein schönerer Beruf als Koch zu sein

Auch Sternekoch Johann Lafer, der bereits auf zahlreichen Reisen als Gastkoch an Bord der Mein Schiff Flotte tätig war, ist von der „schwimmenden Ausbildungsstätte“ begeistert: „Es ist immer ein großer Vorteil, wenn man an einem Platz sehr viele unterschiedliche Stationen hat, die man kennenlernen kann. Durch diese Vielzahl von unterschiedlichen Abteilungen merkt man auch sofort, wo seine Präferenzen sind.

 

Tim Raue, mit „The World’s 50 Best Restaurants“ ausgezeichnet, hat für die Mein Schiff Flotte insgesamt vier „Hanami by Tim Raue Restaurants“ entwickelt und diese als kulinarischer Berater auch betreut. Der Ausnahmekoch ist davon überzeugt, dass der Beruf des Koches bis heute nichts von seiner Strahlkraft verloren hat: „Für mich gibt es keinen schöneren Beruf auf der Welt, als Koch zu sein. Am meisten begeistern mich die Möglichkeiten, die eigene Persönlichkeit mit seinen Tellern ausdrücken und eigentlich überall auf der Welt arbeiten zu können.

(Quelle: Tui Cruises)

Weitere Informationen:
www.tuicruises.com

 

Titelbild: Die ersten Auszubildenden auf der Mein Schiff 4. Foto: © www.tuicruises.com