Zurück drucken
Artikelbild: Ustersbach GOLD JUNI 17.jpg

Goldregen für Ustersbacher Biere und Mineralwasser

Bei den diesjährigen Qualitätstests der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft (DLG) zeigte sich die Ustersbacher Brauerei ganz von ihrer „goldigen“ Seite. Sämtliche Biere sind auch 2017 wieder mit der Goldmedaille ausgezeichnet. Auch das natriumarme Mineralwasser „Witaquelle“ erhielt erneut Gold mit höchster Punktzahl.

Braumeister Wolfgang Dahnke dazu: „Wir legen größten Wert auf die Qualität unserer Rohstoffe. Das Wasser aus unserem 140 Meter tiefen, brauereieigenen Mineralwasserbrunnen mitten im Naturpark ist von höchster Reinheit, und auch beim Hopfen aus der nahe gelegenen Hallertau und unserem Braumalz aus der Region haben wir sehr hohe Anforderungen. Dass dann aber auch hervorragende Biere daraus entstehen, das ist das Können unserer Braumeister und des gesamten Teams.“

 

Thomas Burkhardt, Bereichsleiter Getränke bei der Deutschen Landwirtschafts Gesellschaft (DLG), übergab in diesem Jahr persönlich die diesjährigen Urkunden für die goldprämierte „Witaquelle“ der Brauerei Ustersbach. Mit voller Punktzahl schnitt das Mineralwasser der Brauerei Ustersbach bereits zum dritten Mal in Folge hervorragend mit der Goldmedaille ab.
 

Bildunterschrift (o., vl.): Wolfgang Dahnke, Thomas Burkhardt (DLG), Stephanie Schmid und Wolfgang Prestele. Foto: © Brauerei Ustersbach)

 

Bei dieser Gelegenheit ließ sich der Getränkeprofi auch den „grünen Pfad der gelben Marke“ erläutern, das Gesamtenergiekonzept der Ustersbacher Brauerei, mit dem sie in einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess alle Bereiche der Brauerei unter die Lupe nimmt und Optimierungspotentiale realisiert. Burkhardt: „Es ist schön, wenn neben der unangefochtenen Qualitätsorientierung auch noch der Umweltgedanke dazu kommt – es ist keine Selbstverständlichkeit, sich in diesem Bereich so zu engagieren und auch entsprechend zu investieren.“

Für die Ustersbacher ist das ganz klar dem Generationengedanken geschuldet: Wir müssen bewahren, was für nachfolgenden Generationen bestimmt ist.
(Quelle: Ustersbacher Brauerei)

 

Weitere Informationen:
www.ustersbacher.de


Titelbild: Freuen sich über Gold für sämtliche Ustersbacher Bierspezialitäten: Das Ustersbacher Braumeister- und Brauerteam mit (v.l.): Markus Ehrlein, Markus Schmid, Nico Dück und Susanne Ammersin sowie 1. Braumeister Wolfgang Dahnke und Wolfgang Prestele, Leiter der Qualitätssicherung.Foto: © Brauerei Ustersbach)

2017-07-27