• Artikelbild: 316.jpg
    BSI-Kampfansage gegen "Flatrate"- und "All-you-can-drink"-Angebote
    Der Bundesverband der Deutschen Spirituosen-Industrie und -Importeure e. V. (BSI) stellte am 25. April 2007 der Drogenbeauftragten der Bundesregierung, Sabine Bätzing, einen Maßnahmen-Katalog der Branche gegen „Flatrate“- und „All-you-can-drink“-Angebote vor:
  • Artikelbild: 322.jpg
    Erstmals am Start: ARTVINUM 2007 - Forum für Europäische Weinkultur
    Das Land Baden-Württemberg führte in Zusammenarbeit mit der Grand Jury Européen, einer Vereinigung internationaler Weinexperten und -journalisten und dem Verband Deutscher Prädikatsweingüter (VDP) am 20. April 2007 erstmals in diesem Jahr mit ARTVINUM 2007 einen Treffpunkt für ambitionierte Weinfreunde und -kenner aus ganz Europa an.
  • Artikelbild: 318.jpg
    BHG vergibt Bayerischen Nichtraucherpreis
    Nach dem Motto „Nicht reden, sondern handeln“ lobt der BHG zusammen mit der Agentur Haak & Nakat, Münchne, erstmals einen Bayerischen Nichtraucherpreis aus.
  • Artikelbild: 301.jpg
    "Alkohol - Verantwortung setzt die Grenze!" Aktionswoche im Juni 2007
    Unter dem Motto „Alkohol - Verantwortung setzt die Grenze“ findet vom 14. bis zum 18. Juni 2007 eine bundesweite Aktionswoche statt. Ziel der Veranstaltung ist es, ein kritisches Bewusstsein für den eigenen Alkoholkonsum zu schärfen. Veranstalter sind die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen (DHS) e.V., die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und viele weitere Partner.
  • Artikelbild: 287.jpg
    Ausbildungsrekord: Erstmals über 15.000 Auszubildende im bayerischen Gastgewerbe
    Mit 15.372 Auszubildenden kann das bayerische Gastgewerbe einen neuen Ausbildungsrekord vermelden.
  • Artikelbild: 288.jpg
    Münchner Stadtjugendmeisterschaften der gastronomischen Berufe
    Die Preisträger und Preisträgerinnen der diesjährigen Münchner Stadtjugendmeisterschaften sind: Sandro Cossio (Hotelfachmann, Hotel Mercure). Max-Josef Meidl (Restaurantfachmann, Bayerischer Hof München) und Franz Schmid (Koch, Geisel Hotels). Den Wettbewerb hat die Städtische Berufsschule für das Hotel-, Gaststätten- und Braugewerbe durchgeführt.
  • Artikelbild: 264.jpg
    Verein Münchener Brauereien warnt: Statt "Oktoberfestbier" besser "Festbier"
    Nicht jedes Bier darf sich „Oktoberfestbier“ nennen. Vielmehr handelt es sich bei dieser Bezeichnung um eine geschützte Marke. Zuwiderhandeln kann zu heftigen Auseinandersetzungen führen – davor warnen der Verein Münchener Brauereien e.V. sowie der DEHOGA Bayern. Als Alternative bietet sich die Bezeichnung „Festbier“ an.
  • Artikelbild: 259.jpg
    Selb ? Gastfreundlichste Stadt der BR Radltour 2006
    Der Gastro-Wettbewerb im Rahmen der Radltour 2006 des Bayerischen Rundfunks (BR) vom 29. Juli bis 4. August 2006 ist entschieden: Selb wurde von 1.300 Radlern zur gastfreundlichsten Stadt Bayerns gewählt. Auf den weiteren Plätzen folgen Pegnitz (Platz 2), Buchloe (Platz 3), Amberg (Platz 4), Mainburg (Platz 5), Fürstenfeldbruck (Platz 6) und Neutraubling (Platz 7).
  • Artikelbild: 255.jpg
    Bayerischer Käse ? ein Exportschlager
    Bayerns Landwirtschaftsminister Josef Miller teilte auf der Internationalen Grünen Woche (IGW) in Berlin mit, dass der Exportwert in den ersten drei Quartalen 2006 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um zehn Prozent auf knapp 819 Millionen Euro gestiegen sei.
  • Artikelbild: 254.jpg
    Bayern für weiteren Schutz des Bocksbeutels
    Dem Vorschlag der EU-Kommission, den Schutz des fränkischen Bocksbeutels aufzuheben, hat Bayerns Landwirtschaftsminister Josef Miller eine klare Absage erteilt. „Der fränkische Bocksbeutel ist ein bayerisches Kulturgut, das nicht geopfert werden darf“, sagte der Minister auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin.