• Artikelbild: 288.jpg
    Münchner Stadtjugendmeisterschaften der gastronomischen Berufe
    Die Preisträger und Preisträgerinnen der diesjährigen Münchner Stadtjugendmeisterschaften sind: Sandro Cossio (Hotelfachmann, Hotel Mercure). Max-Josef Meidl (Restaurantfachmann, Bayerischer Hof München) und Franz Schmid (Koch, Geisel Hotels). Den Wettbewerb hat die Städtische Berufsschule für das Hotel-, Gaststätten- und Braugewerbe durchgeführt.
  • Artikelbild: 264.jpg
    Verein Münchener Brauereien warnt: Statt "Oktoberfestbier" besser "Festbier"
    Nicht jedes Bier darf sich „Oktoberfestbier“ nennen. Vielmehr handelt es sich bei dieser Bezeichnung um eine geschützte Marke. Zuwiderhandeln kann zu heftigen Auseinandersetzungen führen – davor warnen der Verein Münchener Brauereien e.V. sowie der DEHOGA Bayern. Als Alternative bietet sich die Bezeichnung „Festbier“ an.
  • Artikelbild: 259.jpg
    Selb ? Gastfreundlichste Stadt der BR Radltour 2006
    Der Gastro-Wettbewerb im Rahmen der Radltour 2006 des Bayerischen Rundfunks (BR) vom 29. Juli bis 4. August 2006 ist entschieden: Selb wurde von 1.300 Radlern zur gastfreundlichsten Stadt Bayerns gewählt. Auf den weiteren Plätzen folgen Pegnitz (Platz 2), Buchloe (Platz 3), Amberg (Platz 4), Mainburg (Platz 5), Fürstenfeldbruck (Platz 6) und Neutraubling (Platz 7).
  • Artikelbild: 255.jpg
    Bayerischer Käse ? ein Exportschlager
    Bayerns Landwirtschaftsminister Josef Miller teilte auf der Internationalen Grünen Woche (IGW) in Berlin mit, dass der Exportwert in den ersten drei Quartalen 2006 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um zehn Prozent auf knapp 819 Millionen Euro gestiegen sei.
  • Artikelbild: 254.jpg
    Bayern für weiteren Schutz des Bocksbeutels
    Dem Vorschlag der EU-Kommission, den Schutz des fränkischen Bocksbeutels aufzuheben, hat Bayerns Landwirtschaftsminister Josef Miller eine klare Absage erteilt. „Der fränkische Bocksbeutel ist ein bayerisches Kulturgut, das nicht geopfert werden darf“, sagte der Minister auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin.
  • Artikelbild: 244.jpg
    Marriott International baut Umweltschutz weiter aus
    Die weltweit agierende Hotelgruppe, Marriott International, will bis 2010 ihren Treibhausausstoß um sechs Prozent senken.
  • Artikelbild: 224.jpg
    Bayern legt 100-Mio. Euro-Sonderprogramm für Tourismusförderung auf
    Das Bayerische Kabinett wird die Wettbewerbsfähigkeit der bayerischen Tourismusbranche mit einem 100-Mio-Euro-Sonderprogramm fördern.
  • Artikelbild: 218.jpg
    Staatsehrenpreise für Bayerns beste Bäckereien
    Die zehn besten bayerischen Bäckereien hat Landwirtschaftsminister Josef Miller in der Münchner Residenz mit Staatsehrenpreisen ausgezeichnet.
  • Artikelbild: 214.jpg
    Rauchen oder nicht rauchen - das ist hier die Frage!
    Davon schwärmt wohl fast jeder Marketing-Manager: In Wort und Bild, landauf, landab in den Medien vertreten zu sein, und die Unternehmens- bzw. Verbandsbelange einer hellwachen Öffentlichkeit vortragen zu können!
  • Artikelbild: 212.jpg
    BHG-Präsident Siegfried Gallus verteidigt vor der Presse das "generelle Rauchverbot"
    „Strategische Neuausrichtung des Bayerischen Gastgewerbes“ hatte auf dem Programm der Pressekonferenz des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes (BHG) in München gestanden. Doch das am 12. Dezember 2006 vom BHG geforderte generelle Rauchverbot in allen öffentlichen Räumen – etwa auch in Bierzelten und Vereinsheimen – beherrschte die Diskussion. Nicht zuletzt auch deshalb, weil diese BHG-Forderung bundesweit zum kontrovers diskutierten Medienthema wurde.