Fleurop: Exquisite Verbindung von Floristik und Kulinarik


Blumen sind Wellness für die Sinne. Welche Möglichkeiten und Wechselwirkungen es gibt und was es mit der Verbindung von Floristik und Kulinarik auf sich hat, verrieten Fleurop-Präsident Ludwig Angeli und der prominente Experte und Floristmeister John Langley auf dieser Veranstaltung. Das Hamburger Landhaus Scherrer hatte Fleurop beauftragt, das Motto “Food & Flowers” augenfällig zu interpretieren. Sternekoch Heinz Wehmann servierte dazu ein dreigängiges Menü, das farbenprächtige Blüten-Genüsse exquisit, aber unaufdringlich einbezog und ihre Aromen gekonnt zur Geltung brachte.

Viel-Sinnigkeit, die unter dem Begriff “Multisensorik” inzwischen selbst in Design und Technik Trends zu setzen beginnt, bestimmte begleitend auch das gesamte Programm. Prachtvolle floristische Beispiele für Fleurop-Grüße zu Themen wie “Freude für die Sinne” wurden ebenso präsentiert wie psychologische Blumen-Charakterkunde und kreative Tischdekorationen. Raffiniertes kleines Detail: “Eis-Blumen” im Apéritif.

Die gesellschaftliche Werte-Wende – von der Spaß- zur Sinn-Gesellschaft – hat der Lust am Kochen, am Genießen und an gepflegter Gastlichkeit neue Geltung verschafft und eine Renaissance der Blüten in der Küche eingeleitet. “Da ist es nur logisch, mit ’Food & Flowers’ Impulse zu geben und zur Neu- oder Wiederentdeckung der kulinarischen Dimension des Floralen einzuladen”, hob auch Fleurop-Vorstand Niklas Dörr hervor.