Florian Löwer – der Konditormeister, der mit den Kräutern flirtet


Kräuter sind seine Leidenschaft – erzählt Konditormeister Florian Löwer den über 100 Teilnehmern auf Frühjahrstagung des Arbeitskreises der Meisterschule für Konditoren in der Schlossberghalle in Starnberg. Inspiriert wurde Löwer, Kräuter in der süßen Konditorei zu verwenden, von seinem Bruder, der eine Gärtnerei betreibt und für eine Kräuterbroschüre ungewöhnliche Rezepte benötigte. Heraus dabei kamen Kreationen wie beispielsweise “Schokolade-Lavendel-Mousse” mit Lavendelblüten, Rosmarien-Mousse”, “Aprikosen-Thymian-Törtchen”, “Bayerisch Creme” mit Zitronengras oder “Frischkäse-Mousse”, gewürzt mit Orangen-Thymian.

Florian Löwer, im Jahr 2005 zum “Konditor des Jahres” gewählt”, ist in der Patisserie Walter in Kleinheubach tätig. Wie nehmen die Kunden seine süßen Dessert-Häppchen mit Kräutern auf? “Viele von ihnen sind zunächst einmal zurückhaltend”, sagt Löwer, “aber wenn sie erst einmal ein Törtchen probiert haben, dann sind sie begeistert.”

Im Rahmen der Frühjahrstagung des Arbeitskreises (Leitung: Weltmeister der Konditoren, Manfred Bacher, und Arbeitskreis-Sprecherin: Konditormeisterin und Fachlehrerin Elisabeth Arnold-Schwankhart) demonstrierte auch Urs Regli kunstvolle Obst- und Gemüseschnitzereien.