Steigenberger Frankfurter Hof: Hoteldirektor Moritz Klein lud zum prominenten Biker-Frühstück ein

Bei schönem Wetter begrüßte er einen illustren Promi-Kreis, darunter auch FDP-Politiker Hermann Otto Solms und seine Gattin. Beide teilen die Liebe für schöne Motorräder. Die studierte Agrarwissenschaftlerin denkt noch lange nicht daran, ihre alte Maschine aufzugeben. Bei ihr geht es jedoch ein paar Nummern kleiner: „Ich nenne sie ‚Hucky‘, nach Huckleberry Finn. Ich bekam das Vélosolex-Mofa mit 14 Jahren, jetzt habe ich es restaurieren lassen und freue mich damit rumzufahren.“ Stolz zeigte sie ein Foto des royalblauen Gefährts, mit dem sie die Liebe auf den ersten „Kick“ verbindet.

Bildunterschrift (o.): Moritz Klein (8.v.l.) im Kreis seiner Biker-Freunde. Foto: © Holger Menzel 

Der Limburger Rennfahrer Stefan Schmidt, der demnächst auf dem Nürburgring mit seinem Team den Siegertitel des legendären 1000-Kilometer-Rennen verteidigen will, sagte: "Gerade jetzt zum Saisonstart empfehle ich Bikern ein Fahrtraining (Sicherheitstraining). Und vor jeder Tour ein paar Dehnübungen. Das machen wir Rennfahrer auch. Diese Übungen machen geschmeidiger und sind wichtig für die Sicherheit."

Im Sterne-Restaurant Français wurde an einem im Stil des Hauses gedeckten Tisch gefrühstückt. Der Geruch von Frühling, Kaffee und frischen Brötchen versprühte zusätzliche Biker-Laune der Extra-Klasse. Hausherr Moritz Klein genoss es mit seinen Biker-Freunden am Tisch zu sitzen. Soeben holte er seine schwere Maschine aus der Inspektion. Dann geht’s durch den Taunus und die Wetterau. Hier finden seine Gedanken Stille und Frieden – hier entspannt er sich. Er genießt es, ein geruhsamer Freizeit-Fahrer zu sein. Keine Termine und nichts können ihn dann aus der Ruhe bringen.
(Quelle: Steigenberger Frankfurter Hof)

 

Weitere Informationen:
www.steigenberger.com/hotels/alle-hotels/deutschland/frankfurt/steigenberger-frankfurter-hof?
 

Titelbild (v. l.): Hausherr Moritz Klein lud zum Motorrad-Frühstück im Restaurant Francais. Foto: © Holger Menzel