In Stuttgart und München präsentiert Mercure die ersten rauchfreien deutschen Markenhotels


Das Mercure Hotel Stuttgart Sindelfingen an der Messe und das Mercure Hotel München am Olympiapark machen dabei den Anfang der großen Frischluft- Aktion bei Mercure. In den nächsten Monaten sollen insgesamt zehn Hotels in ganz Deutschland rauchfrei werden.

“Wir sind uns sicher, dass die rauchfreien Mercure Hotels ein echter Renner werden, zumal uns begeisterte Gästereaktionen in dieser Ansicht unterstützen”, zeigt sich Eric de Neef, Generaldirektor der Marke Mercure, die zu Deutschlands Hotellerie- Marktführer Accor gehört, optimistisch. Um Raucher nicht zu verprellen, werden an vielen der rauchfreien Hotels wind- und wettergeschützte ‚‚Raucherinseln” errichtet werden. Für Tagungsgäste bietet das Mercure Hotel Stuttgart Sindelfingen an der Messe, das von Hoteldirektor Friedrich Busser geleitet wird, zudem in einem komfortablen Zelt direkt neben dem Hotel die Möglichkeit zu rauchen und dabei einen “coffee to go” zu genießen. Das mit 186 vollklimatisierten Zimmern ausgestattete -Haus wurde im vergangenen Herbst für über zwei Mio. Euro renoviert. In Schulungen haben die Mitarbeiter gelernt, ihren Gästen die neue Philosophie des Hauses zu erläutern.

Auch das Mercure München am Olympiapark (68 Zimmer) zeigt sich nach seiner Umgestaltung (Kostenpunkt: über 1 Mio. Euro) als liebevoll renoviertes Boutiquehotel, das zentral im Stadtteil Neuhausen gelegen ist. Die Buchungslage scheint ausgezeichnet. “Mit dem ersten rauchfreien Hotel in München haben wir genau auf die richtige Karte gesetzt. Die Resonanz und der Zuspruch der Gäste sind überwältigend.” Die offizielle Eröffnung des Hotels ist in der ersten Juni-Woche geplant.

Weitre Informationen:
|www.mercure.com|
|www.accorhotels.com|