Früher, kürzer, emotionaler und deutlich regionaler – die afa2019 mit verjüngtem Auftritt

Augsburg. – Nach dem unbefriedigenden Abschneiden der afa2018 setzt die veranstaltende AFAG Messen und Ausstellungen GmbH auf einen kompletten Neustart der Traditionsmesse, die nächstes Jahr siebzig wird.

Konsequente Analysen der vergangenen Messen, eine Vielzahl von Gesprächen mit wichtigen Partnern und Multiplikatoren gingen der Entscheidung der AFAG voraus, das Konzept der traditionsreichen Frühjahrsmesse von Grund auf zu überarbeiten.

Massiv gestärkt werden sollen der regionale Charakter der Messe und der zuletzt vermisste hohe Erlebniswert. Neue, zu dieser Jahreszeit passende Themen sollen eingebaut werden, gleichzeitig wird eine Steigerung der Angebotsqualität angestrebt.

So steht zum Beispiel die Kooperation mit dem Outdoor-Spezialisten Heimatrausch für einen neuen, attraktiven Angebotsbereich der afa. Heimatrausch bringt eine Reihe von jungen Unternehmen rund um die Themen Outdoor, Freizeit und Gesundheitssport mit auf die afa2019. Neue Trendsportarten können auf der Messe erstmals ausprobiert werden, die neuesten Trends und Produkte stellen Experten auf der Heimatrausch-Bühne vor.

Das neue Konzept mit seiner kürzeren Laufzeit ist für attraktive Partner aus der Region eine wesentliche Voraussetzung für eine Beteiligung an der führenden Wirtschaftsplattform der Region.

Die druckfrische Ausstellerbroschüre zeigt, was die afa2019 (vom 30. Januar bis 3. Februar 2019) zu bieten hat.
(Quelle: AFAG Messen und Ausstellungen GmbH)

Kommentar: Energischer Hausputz, selbstkritisch und konsequent! Die afa-Verantwortlichen der seit drei Generationen im Familienbesitz befindlichen Verbrauchermesse haben aufgeräumt, modernisiert und renoviert. Aus „afa“ wurde „meine afa“ mit deutlichem Schwerpunkt auf Heimat und Wir-Gefühl. Regionalität ist angesagt! Ein Kraftakt, der der in die Jahre gekommenen Dame bestens zu Gesicht steht! Immerhin feiert „meine afa“ 2019 ihr 70-jähriges Bestehen. Wir drücken die Daumen“
Autorin: Brigitte Karch

Weitere Informationen:
https://www.meine-afa.de