Bayerns Gastgebermesse HOGA ist eröffnet!

Nürnberg. – Die Gastgebermesse HOGA Nürnberg ist vom 13. bis 15. Januar 2019 die zentrale Plattform des süddeutschen Gastgewerbes.

In seiner Eröffnungsrede am Sonntag, 13. Januar hob Staatsminister Joachim Herrmann, MdL, Bayerischer Staatsminister des Innern, für Sport und Integration, die Bedeutung des bayerischen Gastgewerbes hervor. Bayern sei nicht nur das Tourismusland Nummer eins in Deutschland, vielmehr werden 18,5 % der touristischen Wertschöpfung in Deutschland im Freistaat generiert.

Auch Angela Inselkammer, Präsidentin des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbands DEHOGA Bayern, unterstrich in ihrer Ansprache die Bedeutung der Branche, die „zur zweitwichtigsten Leitökonomie Bayerns aufgestiegen“ sei. In den vergangenen 10 Jahren sei die Zahl der Beschäftigen von 300.000 auf derzeit über 400.000 gestiegen.

Bildunterschrift (v.l.):  Henning und Thilo Könicke, die Küchenchefs Till-Jonas Heinz und Giorgi Gvaramadze, Fränkische Weinkönigin Klara Zehnder sowie HOGA Vizepräsident Thomas Förster – Foto: Udo Dreier – 08.01.2019 – Metropolregion Nürnberg – HOGA Pressekoferenz

Im Rahmen der Eröffnung sprachen auch die beiden Geschäftsführer des HOGA-Veranstalters AFAG Messen und Ausstellungen, Henning und Thilo Könicke, und wiesen auf die Rolle „des Gasthauses als Treffpunkt und Informationsplattform“ hin. Nürnbergs Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly begrüßte die Branche und damit Hoteliers und Gastronomen aus ganz Bayern in Nürnberg.

Bis zum Dienstag, 15. Januar 2015 präsentieren auf der HOGA rund 680 Aussteller ihre Produkte, Dienstleistungen und Konzepte für Hotellerie, Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung. In diesem Jahr hat sich die HOGA in vielen Bereichen neu aufgestellt und bietet neben den großen Angebotsbereiche „Food & Beverage“, „Küchentechnik“, „Einrichtung & Ausstattung“ und „Software- & IT-Dienstleistungen“ aktuelle Trendthemen und innovative Konzepte an.

Bildunterschrift: Henning und Thilo Könicke (2. und 1. v.l.)mit HOGA-Bier sowie die Gewinner  des HOGA Start-up-Wettbewerbs das Münchner Start-up-Brewee. Foto: (c): www.hoga-messe.de/Udo Dreier

Im Rahmen der offiziellen HOGA-Eröffnung wurden die Gewinner des HOGA Start-up-Wettbewerbs ausgezeichnet: Das Münchner Start-up-Brewee hat mit seinem Konzept die Jury um Dagmar Wöhrl, Parlamentarische Staatssekretärin a.D. und Nürnberger Unternehmerin, Thomas Förster, 1. Vizepräsident DEHOGA Bayern, Hakan Gözen von METRO Deutschland und Stephan Dovern, Projektleiter HOGA überzeugt. Die Gewinner erhalten, neben einem Messestand auf der HOGA, 2.000 Euro als Starthilfe für ihren Geschäftserfolg sowie weiteren Marketingsupport.

Der DEHOGA Bayern ist fachlicher Träger der HOGA Nürnberg. Erstmals findet die SFC Street Food Convention parallel zur HOGA statt. Die BÄKO Franken Oberbayern-Nord integriert wieder ihren Frühjahrs-Kundentreff in die HOGA und auch der Service-Bund veranstaltet seine Hausmesse Food Special am 13. und 14. Januar parallel zur HOGA.
(Quelle: HOGA)

Weitere Informationen:
www.hoga-messe.de

Titelbild: DEHOGA Arena Foto: (c)www.hoga-messe.de