Brauerei Neumarkter Lammsbräu: erster “Blühender Betrieb”

Neumarkt i.d. Oberpfalz. – Unternehmen, die auf ihren Außenflächen die Arten- und Insektenvielfalt fördern, können sich für die Auszeichnung “Blühender Betrieb” bewerben. Das Neumarkter Lammsbräu wurde am 29. April als erster “Blühender Betrieb” ausgezeichnet.

Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber hob bei der Übergabe der Urkunde an Bayerns ersten “Blühenden Betrieb” – die Brauerei Lammsbräu in Neumarkt i. d. Oberpfalz – die Vorbildfunktion der Brauerei hervor: „So schaffen ein Rondell mit Ackerwildkräutern als Bienen- und Insektenweide, ein Obstbaum-Altbestand als blühendes Biotop, Mauersegler-Nistkästen und begrünte Außenfassaden Nahrung und neuen Lebensraum für viele verschiedene Insekten.”

Die Neumarkter Lammsbräu setzt sich schon seit vielen Jahrzehnten für Ökologie, Ressourcenschutz und Nachhaltigkeit ein. Auch beim Schutz von Insekten bleibt die Neumarkter Lammsbräu dieser Tradition treu.

Seit Oktober 2018 können sich interessierte Betriebe, die ihre Außenflächen arten- und strukturreich gestalten wollen und bestimmte Kriterien zur Förderung der Insektenfauna erfüllen, um die staatliche Auszeichnung als “Blühender Betrieb” bewerben. Voraussetzungen sind u.a. eine naturnahe Gestaltung der Außenanlagen mit bienenfreundlichen Stauden, Hecken oder Blumenwiesen sowie der Verzicht auf chemische Pflanzenschutzmittel und torfhaltige Substrate.

Video: Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz

Seit März dieses Jahres bietet das Umweltministerium im Rahmen der Initiative “Blühender Betrieb” zudem eine fachlich fundierte Beratung für Betriebe an, die ihre Freiflächen naturnah und insektenfreundlich gestalten möchten. Insgesamt 25.000 Euro stellt das Umweltministerium für die Pilotphase des Beratungsangebotes bereit. Die Beratung wird von Mitgliedern der Regionalgruppe Bayern des Vereins Naturgarten e. V. Durchgeführt.
(Quelle: Bayerisches Umweltministerium)

Weitere Informationen:
www.bluehpakt.bayern.de
www.stmuv.bayern.de
www.lammsbraeu.de

Titelbild: Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber (r.) und Johannes Ehrnsperger, Chef der Brauerei Lammsbräu in Neumarkt i. d. Oberpfalz. Foto: © Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz