Infinity Munich: Kreative Kulinarik mit Philip Gurkasch

München/Unterschleißheim. Jung, wild und kreativ: Küchenchef Philip Gurkasch verwöhnt seine Gäste im Fine-Dining-Restaurant Redox des Infinity Hotel & Conference Resort Munich in Unterschleißheim mit experimentierfreudiger Kulinarik.

Zusammen mit Sous Chef Markus Richter, Tom Pieraks und seinem Team interpretiert er Küchenklassiker neu, verändert Konsistenzen und setzt bekannte Lebensmittel innovativ in Szene – willkommen in der Crossover-Küche von Philip Gurkasch.

Redox-à-la-carte-Bio-Schwarzfederhuhn. Foto: ©Infinity Munich-Philip-Gurkasch

 

Der gebürtige Wolfenbütteler steht seit Oktober 2013 in der Küche des Iinfinity Munich und lädt im edlen Ambiente des Restaurant Redox zu kulinarischen Geschmackserlebnissen auf höchstem Niveau ein. Dabei setzt Philip Gurkasch auf bodenständige Küche mit saisonalen Produkten. Er spielt mit den einzelnen Zutaten und interpretiert diese auf eine moderne Art und Weise. Das Ergebnis sind kulinarische Kompositionen auf höchstem Niveau, die Emotionen wecken. Vor seiner Zeit im Infinity Munich stellte er seine Künste im The Ritz Carlton Wolfsburg unter Beweis und waltete in der Küche des Berliner Hotels Adlon Kempinski.

 

Reox-à-la-carte-Schillerlocke. Foto: ©Infinity-Munich-Philip-Gurkasch


Klassiker neu interpretiert

Von bayerischer Salzwassergarnele in Frankfurter Sauce mit Passepierre und Beluga-Kaviar als Vorspeise über glasierte Barbarie-Entenbrust mit Rosenkohl, Pastinake, kandierter roter Chili und Mole-Jus im Hauptgang bis hin zu Törtchen mit Rhabarbershot und Minzsorbet als krönendem Abschluss: Philip Gurkasch hat sich das Ziel gesetzt, seine Gäste mit unterschiedlichsten Speisen stets geschmacklich zu überraschen.

 

Menü-des-Monats-Juli. Foto: ©Infinity-Munich-Philip-Gurkasch

Er sorgt im Redox durch aufregende Crossover-Einflüsse für eine neuartige Interpretation der internationalen Küche. Dabei erfreut sich die monatlich wechselnde Küche im Infinity Munich jeweils an zwei kulinarischen „Hauptdarstellern“. Der Küchenchef stellt dazu zwei Produkte in den Vordergrund seiner Menüs. Im Juli spielen Pfifferlinge und Johannisbeeren die erste Geige. Nach der Sommerpause eröffnet das Restaurant Redox am 27. August 2018 mit dem Monatsmenü September wieder seine Pforten. Dann haben Holunder und Kürbis ihren großen Auftritt. Korrespondierende Weine, Bier der ältesten Brauerei der Welt sowie Craft-Beer von Crew Republic aus der Region und exquisite Spirituosen vollenden den kulinarischen Hochgenuss.
(Quelle: w&p)

Weitere Informationen:
www.infinity-munich.de

Titelbild: Redox-Küchenteam (v.l.): Tom-Pieraks, Philip-Gurkasch und Markus-Richter-Foto: ©Infinity Munich