Italien promotet Bio, Koscher und Halal

Italienische Hersteller von Bio-Produkten, koscheren Erzeugnissen und Halal-Waren stellten sich der Presse und den Vertretern von LEH und Gastronomie vor.

Aus Kalabrien waren beispielsweise Mitarbeiter von „attina Specialità Gastronomiche“ angereist und präsentierten u.a. koschere köstliche pikante Gemüse-Antipasti, Spreads und Gemüsesalate.

Die italienische Bio-Produktion kann sich sehen lassen, mehr als 5 8.000 Betriebe bauen auf rund 1,5 Mio. ha Anbaufläche landwirtschaftliche Bio-Erzeugnisse an. Führend in der Bio-Produktion ist Kalabrien. Ein starkes Umsatzplus ist im Einzelhandel zu verzeichnen.

Neben Bio greift die italienische Handelskammer jetzt verstärkt die Themen Koscher und Halal an. Im Blickpunkt seien die neuen islamisch geprägten Bevölkerungsgruppen. Diese Menschen verlangten mehr Kontrolle und mehr Aufmerksamkeit in der Produktionskette der Lebensmittel.

Leicht befremdlich wirkte die Aussage von Seiten der Handelskammer, man wolle mehr „Sharia-konforme“ Lebensmittel zertifizieren. Wie bitte? Wenn man es googelt, lässt der Schreck ein wenig – aber nur ein wenig – nach.

Wie auch immer. Jüdisch und islamisch geprägte Mitbürger sind eine interessante Zielgruppe.

Weshalb auch aus eifriger politischer Korrektheit selbstverständlich nur alkoholfreie Getränke ausgeschenkt wurden – Wasser („Mit oder ohne?“) und Mandarinensaft. (War da nicht mal was mit italienischen Weinen?)

Übrigens: Der leicht verschämt abseits platzierte Stand der Linea Bio Prima Vera der Salumificio Pedrazzoli war einer der frequentiertesten. Dort lockten feiner Schinken, hauchzarte Mortadella und Salami vom „100 % Suino Italiano“, vom italienischen Bio-Schwein) die Gäste an.
Autorin: Doris Losch

Weitere Informationen:
www.italcam.de
www.attinaeforti.ita
www.salumificiopedrazzoli.it

Titelbild: Zitronenfrisch, aromatisch und köstlich – die Cucina Italiana ist fast unübertroffen. Jetzt wollen italienische Produzenten ihre Kompetenz auf den Gebieten Bio, Koscher und Halal ausbauen. Foto: emb