Zurück drucken

Fouturis: Qualifizierungsinitiative für ägyptische Hotelmitarbeiter

Futouris e.V. und die europäische Reisebüro-Kooperationsallianz Quality Travel Alliance (QTA) starten gemeinsam das Qualifizierungsprojekt „The Sustainable Kitchen“ in Ägypten.

Im Rahmen der Initiative werden 2017 in einem ersten Trainingsdurchlauf 30 ägyptische Hotelmitarbeiter darin geschult, ein nachhaltiges Verpflegungsangebot für ihre Gäste zu gewährleisten. Ziel ist die Entwicklung eines Schulungskonzepts, das fest in die Ausbildung von Köchen und Servicepersonal integriert wird.

Das Qualifizierungsprojekt „The Sustainable Kitchen“ setzt auf dem Futouris Branchenprojekt „Sustainable Food“ auf, das die Schulung der Hotelangestellten als einen Schlüsselfaktor für die Realisierung eines nachhaltigen Speise- und Getränkeangebotes in Urlaubshotels identifiziert hat. Operativ wird das Projekt gemeinsam mit den lokalen Partnern der Egyptian Chefs Association (ECA), der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) RIBH MENA im Auftrag des Bundesministeriums für Entwicklung und Zusammenarbeit (BMZ), der Orascom Hotel Management Group und Food Tracks umgesetzt.

Eine vorgelagerte Befragung von Ausbildern und Chefköchen ägyptischer Hotels kam zu dem Ergebnis, dass keine bis sehr wenige Kenntnisse über Nachhaltigkeit im Allgemeinen sowie über den Umgang mit nachhaltigen Lebensmitteln im Speziellen im ägyptischen Ausbildungssystem an die Köche und F&B Mitarbeiter vermittelt werden. Auch in der touristisch starken Region Hurghada ist das Wissen der Hotelmitarbeiter zu Nachhaltigkeitsaspekten und nachhaltiger Ernährung bisher nur sehr gering ausgeprägt. Genau an diesem Punkt setzt das Projekt an. Auf Grundlage der Erkenntnisse aus dem Projekt „Sustainable Food“, ist ein spezielles Training für den ägyptischen Markt entwickelt worden, das Ende Februar in die erste von zwei Testphasen startet. Zukünftig sollen alle relevanten Hotelmitarbeiter wie Küchenchefs, Chefeinkäufer, F&B Manager und Geschäftsführer zum Thema nachhaltige Ernährung geschult werden können.

Auch der Trainingsansatz selbst setzt auf eine nachhaltige Wirkung: Die Qualifizierungsinitiative umfasst Aspekte, wie die Vermeidung von Lebensmittelabfällen, den Bezug von lokalen und saisonalen Bio-Lebensmitteln, die Verbesserung der Qualität der Speisen und nicht zuletzt die Kommunikation des nachhaltigen Angebotes an die Gäste. In der ersten Phase werden die entwickelten Trainingsmaterialien an 30 Teilnehmer aus zehn Hotels der Region El Gouna/Hurghada in einem Train-the-Trainer-Workshop getestet. In der zweiten Phase wird in fünf ausgewählten Hotels die Umsetzung der erlernten Maßnahmen analysiert und der Trainingserfolg ausgewertet. Durch ein ergänzendes Vor-Ort-Training kann eine erfolgreiche Umsetzung schließlich sichergestellt werden.
(Quelle: Fouturis)


Weitere Informationen:
www.futouris.org

2017-02-20