Karstadt Oberpollinger Modehaus: Faszinierendes LeBuffet Frischerestaurant


Opulente Obstparade zur Rechten, nobel arrangierte Champagner-Bar zur Linken, in der Mitte ein edel konzipierter Asia-Stand mit fein ziselierten Sushi-Variationen – und dann hinein ins LeBuffet – die gastronomische Inszenierung ist perfekt!

Das Sortiment umfasst: Asiatische Wokküche, Fleisch- und Fischgrill, Gemüse aus der Pfanne, bayerische Spezialitäten vom offenen Grill, Pasta-Küche, Salatbuffet und Anti Pasti, Patisserie, frisch und hausgemacht, hausgemachtes original italienisches Eis, Obst- und Gemüsesaft-Bar, Kaffee- und Tee-Spezialitäten sowie AfG, Sekt, Wein und Spirituosen

“Sämtlich Speisen werden hier nach unserem Fresh Flow-Konzept frisch vor den Augen der Gäste zubereitet. Die Küche ist international ausgelegt und reicht von bayerischen Schmankerln vom offenen Grill über Pasta bis Asia Food”, erklärt Restaurantleiter Wolfgang Blatt und ergänzt: “Das Fresh Flow-Konzept bedeutet für die Küchen-Mitarbeiter zwar Mehrarbeit, es bereitet ihnen aber auch mehr Spaß bei der Arbeit, denn der direkte Kundenkontakt wird als ein belebendes Moment empfunden.

Nicht nur den Warenhaus-Kunden steht das “LeBuffet” zur Verfügung, sondern auch den etwa 800 Karstadt Oberpollinger-Mitarbeitern, die in einem eigenen Mitarbeiter-Restaurant ihre Speisen verzehren. Für sie gibt es täglich zusätzlich ein Stammessen zum Preis von 2,60 Euro, auf alle übrigen Speisen erhalten sie einen Rabatt von 30 Prozent.

Das Ambiente ist top-modern gestaltetet. Faszinierend auch die beiden Panorama-Dachterrassen, der Lounge-Bereich mit bequemen Polstersesseln, Kamin und eine gefällige Kinderspiel-Ecke.

Das LeBuffet im Karstadt Oberpollinger Modehaus in München ist nach den Standorten Hamburg, Freiburg, Kiel, Karlsruhe, Köln und Viernheim das 7. Fresh Flow Restaurant in Deutschland.

[Zahlen und Fakten:]
[“LeBuffet” im Karstadt Oberpollinger Modehaus]
Restaurantleiter: Wolfgang Blatt
Gesamtfläche: 3.500 qm
Zahl der Plätze: 1.000
Kassen: 5
Zahl der Restaurant-Mitarbeiter: 60 (Schichtbetrieb mit 40%
Vollbeschäftigten, 60 Teilzeitkräften)
Tägliche Mittagessen-Ausgabe für Warenhaus-Mitarbeiter: 200 bis 250
Verbrauch (zum Beispiel): täglich etwa 250 bis 300 kg Obst und Gemüse