Zurück drucken
Artikelbild: Pendo Verlag Der letzte champagner COVER Sebastian Henn SKAL.jpg

Carsten Sebastian Henn: Der letzte Champagner – ein kulinarischer Krimi

Prof. Dr. Dr. Dr. h. c. Adalbert Bietigheim und sein Foxterrier Benno von Saber haben alle Hände bzw. Pfoten zu tun, um den ruchlosen Mord an Ghislain de Montgolfier aufzuklären.

 

Während einer im Lahntal veranstalteten Champagnerprobe mit den berühmtesten Champagnerwinzern hatte es ihn erwischt. Der Professor, Inhaber des einzigen deutschen Lehrstuhls für Kulinaristik (Hamburg), muss sich gemeinsam mit Benno – in Frankreich Benoît genannt - in die Champagne und ihre bezaubernde Hauptstadt Reims (die Geheimnisse birgt!) begeben.

Dort erwarten den kulinarisch hochgebildeten Professor, der zudem eine Kapazität in Sachen Champagner ist, Turbulenzen und Gefahren in verlassenen Champagnerkellern, Heißluftballons und Yogastudios. Seine beliebte Entourage Pit Kossitzke (das Riesenbaby), dessen Mama (kocht ein umwerfendes Gulasch) und Hildegard von Trömmsen (Rasseweib) tritt auf, sonst wären die Leser unmutig. Und wieder einmal erweist sich, dass der Professor, was die Erotik betrifft, ziemlich unterbelichtet ist.

Ganz nebenbei vermittelt die Lektüre großes Wissen um das edelste Getränk der Menschheit, Champagner.

Ein schönes Mitbringsel zur Silvesterparty! A la vôtre!
Autorin: Doris Losch

 

Carsten Sebastian Henn: „Der letzte Champagner , Ein kulinarischer Krimi“, Hardcover mit Schutzumschlag und Lesebändchen, 320 Seiten, Euro 18.00, ISBN 978 3 86612 329 8, erschienen im Pendo Verlag, München, Berlin, Zürich.


 

Weitere Informationen:
www.pendo.de

2016-12-09

Bei Amazon kaufen