Zurück drucken
Artikelbild: Braumueller Klug Abseits der Pfade COVER SKAL.jpg

Franz Klug: München abseits der Pfade

München-Bücher gibt es sonder Zahl. Sie handeln meistens das Übliche ab: Viktualienmarkt, Marienplatz, Englischer Garten. Wer die bayerische Landeshauptstadt ein wenig intimer kennen lernen möchte, kann sich das handliche Büchlein von Franz Klug vornehmen.

 

 

Die „etwas andere Reise durch die Weltstadt mit Herz“ führt an weniger bekannte Orte. Der gebürtige Grazer folgt u.a. den Spuren Lion Feuchtwangers, besucht den berühmten Bogenhausener Friedhof, die BMW-Welt und spürt lohnenswerte Ziele für Genießer auf: Cafés, Restaurants, Biergärten, Weinstuben. Obendrauf gibt’s ein bayerisches Drei-Gänge-Menü: Obatzda als reichhaltige Vorspeise!), Schweinsbraten mit Kartoffelknödel und Krautsalat, Apfelkücherl.

Leider kommt der Stadtteil Pasing – wie häufig in Reiseführern – wieder einmal zu kurz. Nur die Kultfabrik und der sehr gewöhnungsbedürftig umgestaltete Marienplatz werden erwähnt, Stadtpark, das romantische Eck rund um die uralte Pfarrkirche Maria Geburt sowie die sehenswerte Kirche Maria Schutz sind ausgespart.
Autorin: Doris Losch


Franz Klug: München abseits der Pfade, Klappenbroschur, 184 Seiten, zahlreiche SW-Fotos, Euro 14.90, ISBN 978 3 9900 157 7, erschienen im Braumüller-Verlag, Wien.  

 

Weitere Informationen:
www.braumueller.at

2017-01-09

Bei Amazon kaufen