• aid-Heft "Kennzeichnungsvorschriften für Gemeinschaftsverpflegung und Gastronomie"
    Sind da Nüsse drin? Enthält dieses Essen Gluten? Was bedeutet Bio-Gemüsereis? Wer Speisen und Getränke an Gäste abgibt, muss diese Fragen beantworten können. Das aid-Heft "Kennzeichnungsvorschriften für Gemeinschaftsverpflegung und Gastronomie" 6. Auflage 2015 beantwortet diese und viele andere Fragen.
  • Artikelbild: Das Teeblatt-Orakel COVER M.jpg
    Peter Orzechowski: "Das Teeblatt-Orakel"
    Herbstzeit ist Tee-Zeit und der Winter erst recht. Frühstücks- und Nachmittagsgäste verlangen jetzt gerne eine Portion Tee, um Geist und Körper zu stärken.
  • Artikelbild: GSAD 49. Literarischer Wettbewerb SKAL.jpg
    GAD: „Vegane Küche“ und „Gesundes Genießen“ liegen bei Kochbüchern im Trend
    Drei Schwerpunkte, genauer vier Trends zu den Themen Kochen, Genuss und Tafelkultur machten die GAD-Experten im 49. Wettbewerb aus. Neben der zunehmenden veganen Küche stehen Fleisch- und Grillthemen im Fokus. Immer mehr Männer interessieren sich fürs Kochen und werden mit einschlägiger Lektüre der Verlage entsprechend berücksichtig. Zudem avancieren üppig und opulent ausgestattete Kochbüchert zu Lifestyleprodukten.
  • Artikelbild: Ausgez_bayer_Kueche_Cover_12print.jpg
    Volk Verlag: 100 ausgezeichnete Gasthäuser in Bayern - Regional. Saisonal. Original.
    Das Weisse Bräuhaus in München gehört mit dazu, zu den 100 ausgezeichneten Gasthäusern in Bayern. Naheliegend, genau dort das jüngste Buchprojekt aus dem Münchner Volk Verlag den Medienvertretern zu präsentieren. Die beiden Schirmherren, der Bayerische Staatsminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Helmut Brunner und der Präsidenten des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes Ulrich N. Brandl sowie Verleger Michael Volk stellten den neuen Schmankerlführer vor.
  • Artikelbild: Raupach Boetner Berlin COVER SKAL.jpg
    Markus Raupach/Bastian Böttner: „Bierhauptstadt Berlin“
    Das Autorenteam Bastian Böttner/Markus Raupach legt mit „Bierhauptstadt Berlin“ einen farbig in Szene gesetzten Bierführer durch unsere Bundeshauptstadt vor. Zweisprachig, denn neben den deutschen Texten stehen in diesem gewichtigen Buch praktischerweise (weil weltweit verständlich) die Übersetzungen in englisch.
  • Artikelbild: Belser Gaymann Typisch Badisch SKAL.jpg
    Peter Gaymann: Typisch Badisch – von Titisee bis Tuniberg
    Humor im Zeichen des Huhns! Peter Gaymann, Sternzeichen Krebs mit Aszendent Huhn, hat sich zum 65. Geburtstag ein Buch geschenkt: Typisch Badisch.
  • Artikelbild: Jnuerr Verlag der BiergartenFuehrer COVER SKAL..JPG
    Alois Knürr Verlag: „Der Biergartenführer“
    „Echte Biergärten in München und Umgebung“ - so lautet der Untertitel des 216-seitigen Taschenbuches. Seit 20 Jahren gibt es ihn, den Biergartenführer, in diesem Jahr erscheint er in seiner 8. Auflage. Anfangs waren es 64 Biergärten in und um München. Aktuell werden hier 96 Biergärten vorgestellt.
  • Artikelbild: Kailash Back to the Wurzeln Volker Mehl SKAL.jpg
    Volker Mehl: "Back to the Wurzeln"
    Volker Mehl, globetrottender Ayurvedakoch und Gesundheitsberater, schaut auch auf dem Cover seines neuesten Buches wieder ein wenig zerzaust aus, naturverbunden und verwurzelt eben.
  • Artikelbild: Braumueller Cover Wolfgang Salomon Wien abseit der Pfade Bd I M-Skal.jpg
    Wolfgang Salomon: "Wien abseits der Pfade"
    Stephansdom, Hofburg, Fiaker und ein Besuch im Café Demel – nein, das ist Wien für Anfänger. Was „Fortgeschrittene“ in der österreichischen Traumstadt entdecken können, beschreibt der Koch Wolfgang Salomon in „Wien abseits der Pfade“.
  • Artikelbild: Matthaes Nachhaltigkeit in Hotellerie und Gastronomie COVER SKAL.jpg
    Burkhard von Freyberg/Axel Gruner/Manuel Hübschmann: „Nachhaltigkeit als Erfolgsfaktor in Hotellerie und Gastronomie“
    Nachhaltigkeit hat längst auch die Hotellerie und Gastronomie erreicht! Wie das Autorenteam, ausgewiesene Experten ihres Faches, Prof. Dr. Burkhard von Freyberg, Prof. Dr. Axel Gruner und Manuel Hübschmann in dem jüngst vorgelegten Werk „Nachhaltigkeit als Erfolgsfaktor in Hotellerie & Gastronomie“ höchst beeindruckend und fundiert darlegen.