Münsterland e.V. schult Touristiker aus dem Münsterland zum Thema Innovation

Unter dem Motto „Hilfe! Wir werden innovativ! Eine Einführung in die Thematik Innovation und Innovationsprozesse im Tourismus“ konnten 35 Teilnehmer im Allwetterzoo in Münster neue Sichtweisen gewinnen, netzwerken und viele Anregungen mitnehmen.

„Wir müssen in Zukunft als Destination wettbewerbsfähig bleiben. Dafür ist Innovation das zentrale Thema und die Aufgabe aller touristischen Leistungsträger, Touristikerinnen und Touristiker“, sagte Michael Kösters, Generalbevollmächtigter und Tourismus-Experte des Münsterland e.V.

Wie das konkret aussehen kann, zeigte den Teilnehmern Stefanie Heeke, Leiterin Kommunikation und Marketing beim Allwetterzoo Münster, während ihrer Führung über das Gelände. „Im Bereich Umwelttechnik ist der Zoo innovativ durch den neuen energieeffizienten Elefantenbullenstall, der durch Erdwärme betrieben wird. Mit Aktionen wie ‚pay what you want‘ oder ‚PokémonGo‘ waren wir Vorreiter und haben neue Zielgruppen erreicht“, so Heeke.

Etwas tiefer in das Thema Innovation tauchten die Touristikerinnen und Touristiker schließlich in der Zooschule bei einem Vortrag von Werner Taurer ein, Senior Berater von Kohl & Partner, Hotel und Tourismus Consulting. Dabei setzten sie sich mit Fragen auseinander, wie: Wozu innovieren? Wie entstehen neue Ideen und wie setze ich diese um? Was zeichnet erfolgreiche Destinationen in Zukunft aus?
(Quelle: Münsterland)

Weitere Informationen:
www.innovationswerkstatt-muensterland.de

Titelbild: Münsterland e.V. schult Touristiker aus dem Münsterland zum Thema Innovation. Foto: © Münsterland e.V.